www.neun-punkt.de
english

Neun-Punkt-Schrift 'Fakoo'


Grundlage für Neun-Punkt-Uhren und Neun-Punkt-Anzeigen ist das
Fakoo-Alphabet, bei dem die Darstellung aller Zeichen durch
nur 9 schaltbare Flächen definiert ist. Trotzdem ist der
Text leicht lesbar und verwechslungsfrei kodiert.

Fakoo-Alphabet als Kachelschrift

Das Fakoo-Alphabet wurde ursprünglich als Schrift
für Blinde und Sehende entwickelt und stellt deshalb alle
Zeichen nach dem Ählichkeitsprinzip mit nur 3 x 3 Punkten dar.

Die 9-Punkt-Schrift ist daher besonders für kleine Displays geeignet,
um mehr Text-Informationen auf gleicher Fläche anzeigen zu können:

LCD-Modul 21 x 65 Pixel

Der folgende Vergleich mit unterschiedlichen Pixel- und Segment-
Anzeigen zeigt, dass besonders bei Platzproblemen die 9-Punkt-Schrift
'Fakoo' effektiver ist und trotzdem eine verwechslungsfreie Textdarstellung zulässt.

Vergleich Pixel-Anzeigen und Segment-Anzeigen mit 9-Punkt-Anzeige


In der Fakoo-Schrift wurden neben allen druckbaren
Satz- und Sonderzeichen auch viele Spezialzeichen und
selbst Kleinbuchstaben definiert. Letztere sind aber schwerer
lesbar und sollten deshalb Spezialanwendungen vorbehalten bleiben.

Fakoo-ASCII-Tabelle


Mehr Informationen zu dieser Schrift finden Sie auf der Seite www.fakoo.de / fakootexte
MUSTER in Fakoo

TTF-Font zum Download (ausschließlich mit Großbuchstaben):
SCHRIFTART FAKOO QUAD

siehe auch bei fontstruct.com


Zur besseren Lesbarkeit werden bei Lauftexten nur Großbuchstaben verwendet.




Aida-Kreuzfahrt